Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand ein Jubilar. Erich Feldmann (mit Pr√§sentkorb) blickt auf eine nunmehr 60-j√§hrige Gewerkschaftszugeh√∂rigkeit zur√ľck.

Ortsverband M√ľnster: Gesch√§ftsf√ľhrender Vorstand im Amt best√§tigt

Zu Beginn des Jahres f√ľhrte der Ortsverband seine Jahreshauptversammlung durch. Ortsverbandsvorsitzender Achim Hirtz konnte sich √ľber ein vollbesetze s Haus freuen, was nicht selbstverst√§ndlich ist. Hierzu mag beigetragen haben, dass erst seit kurzer Zeit wieder Pr√§senzveranstaltungen √ľberhaupt m√∂glich sind.

Der Wegfall der pandemiebedingten Freiheitseinschr√§nkungen sorgt schon f√ľr Erleichterung. Landesvorsitzender Ulrich Biermann und Bezirkssprecher Heiner Th√∂ne waren der Einladung des Ortsverbandes ebenfalls gefolgt.

BSBD-Chef Ulrich Biermann gab einen √úberblick √ľber die gewerkschaftlichen Herausforderungen des Jahres 2023. Die gr√∂√üte Bew√§hrungsprobe seien fraglos die Tarifrunden f√ľr den Bund und die Kommunen sowie f√ľr den Bereich der Bundesl√§nder. Die Tarifauseinandersetzung f√ľr den Bund und die Kommunen laufe gerade an, w√§hrend f√ľr die Bundesl√§nder im Herbst des Jahres verhandelt werde.

Ulrich Biermann forderte zur Gemeinsamkeit auf

Bereits die aktuellen Verhandlungen, so Biermann, w√ľrden einen Vorgeschmack auf das bringen, was uns im Herbst erwarte. ‚ÄěDeshalb sind wir gut beraten, sehr genau darauf zu schauen, ob es gelingen wird, die Arbeitgeberseite zu Einkommensverbesserungen oberhalb der Inflationsrate zu veranlassen. Ohne Druck durch Warnstreiks und Demonstrationen wird es nicht gehen. Im eigenen Interesse sollten wir die Kolleginnen und Kollegen des Bundes und der Kommunen durch Beteiligung an Demonstrationen unterst√ľtzen, um gr√∂√ütm√∂glichen Druck auf die √∂ffentlichen Arbeitgeber auszu√ľben‚Äú, warb der Gewerkschafter f√ľr die Beteiligung der M√ľnsteraner Gewerkschaftsbasis.

In der Auseinandersetzung mit den √∂ffentlichen Arbeitgebern sind wir nach Ansicht Biermanns auf die gewerkschaftliche B√ľndelung unserer Interessen angewiesen, wenn wir die Tarifauseinandersetzung erfolgreich bestehen wollen. Und zum Erfolg sind wir in dieser Tarifrunde quasi verdammt. Der Gewerkschafter sprach auch das leidige Thema der Pflegezulage an, die im Vollzug bislang nur beamteten Kr√§ften gezahlt wird. Biermann wies darauf hin, dass man in dieser Angelegenheit den unmittelbaren Austausch mit dem nordrhein-westf√§lischen Arbeitgeberverband gef√ľhrt habe. Man k√∂nne vorsichtig optimistisch sein, dass es in diesem Punkte Bewegung geben werde. In 2022 ist die Inflation auf jahresdurchschnittlich 7,9 Prozent gesprungen und f√ľr 2023 wird von den Wirtschaftsexperten eine Teuerungsrate von 6 Prozent prognostiziert. Diese Entwicklung hat uns enorme Kaufkraftverluste beschert und daf√ľr ben√∂tigen wird einen angemessenen Ausgleich.

Die Vorstandswahlen standen ganz im Zeichen von Best√§ndigkeit und Kontinuit√§t. Die Versammlung sprach sich einm√ľtig f√ľr die Wiederwahl des gesch√§ftsf√ľhrenden Vorstandes aus. Nur bei den jungen Besch√§ftigten und der Frauenvertretung ergaben sich personelle Ver√§nderungen. Annika Schr√∂der widmet den Interessen der Nachwuchskr√§fte; Maren Wiggering ist k√ľnftig f√ľr die Belange der weiblichen Besch√§ftigten zust√§ndig.

Erich Feldmann hält dem BSBD seit 60 Jahren die Treue

Nach Abschluss der Wahlvorg√§nge stand die Ehrung langj√§hriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Besonders ging OV-Vorsitzender Achim Hirtz auf den Kollegen Erich Feldmann ein, der dem BSBD in M√ľnster seit nunmehr 60 Jahren die Treue h√§lt. Er √ľberreichte dem Jubilar einen gro√üen Pr√§sentkorb und bedankte sich f√ľr das hohe Ma√ü an Verl√§sslichkeit und Solidarit√§t, das durch seine langj√§hrige Gewerkschaftszugeh√∂rigkeit zum Ausdruck komme.

In heutiger Zeit, so Hirtz, erodierten die Bindekr√§fte von Institutionen und Organisationen leider. ‚ÄěDa hat es eine besondere Qualit√§t, wenn Gewerkschafter wie Du uns ein Beispiel geben, dass Zusammenhalt und gemeinsames Zusammenstehen die Basis f√ľr gewerkschaftliche Erfolge sind. Die vielen Erfolge, die wir im Vollzug im Laufe der Jahrzehnte erreicht haben, w√§ren ohne dieses solidarische Zusammengeh√∂rigkeitsgef√ľhl nicht denkbar gewesen,‚Äú dankte Achim Hirtz dem Jubilar.

Gr√ľnkohlessen fand gro√üen Anklang

Zum Abschluss der Versammlung hatte der Ortsverband M√ľnster zum z√ľnftigen Gr√ľnkohlessen eingeladen. Im norddeutschen Raum kann dieses kulinarische Angebot auf eine lange Tradition zur√ľckblicken. Obwohl das Gericht in den unterschiedlichen Regionen unterschiedlich zubereitet wird, so ist es doch immer deftig, pikant und √ľberaus s√§ttigend. Zum Essen wurden Getr√§nke entsprechend der individuellen W√ľnsche der Kolleginnen und Kollegen gereicht.

In angenehmer Atmosph√§re lie√ü man eine gelungene Veranstaltung mit guten Gespr√§chen und mit dem Auffrischen von dienstlichen Erinnerungen ausklingen. Landesvorsitzender Ulrich Biermann verabschiedete sich in der Gewissheit, dass der BSBD NRW mit dem Ortsverband M√ľnster schlagkr√§ftig vor Ort vertreten ist.