Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

BSBD-OV Gelsenkirchen: Sven Weingärtner zum neuen Vorsitzenden gewählt

‚ÄěEndlich k√∂nnen wir uns wieder pers√∂nlich treffen!‚Äú, mit diesen Worten er√∂ffnete Heike Leinweber die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Gelsenkirchen und verwies darauf, dass Pr√§senzveranstaltungen aus Gr√ľnden des Gesundheitsschutzes mehrere Jahre nicht m√∂glich gewesen seien. Die Vorsitzende sah hierin eine gro√üe Herausforderung f√ľr den sozialen Zusammenhalt und eine erhebliche Belastung f√ľr die gewerkschaftliche Solidarit√§t.

Durch aktives Zugehen auf die Mitglieder gelang es, eine gut besuchte Veranstaltung zu organisieren. Schlie√ülich stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Allein dieses Zugehen auf die Kolleginnen und Kollegen lieferte den Beweis, dass es meist eines kleinen extrinsischen Stubsers bedarf, um sich aufzuraffen und sich zu engagieren. Schlie√ülich sind alle Vorstandsmitglieder ehrenamtlich t√§tig und f√ľr ihr Engagement f√ľr unsere gemeinschaftlichen Berufsinteressen haben sie sich sicherlich etwas Anerkennung verdient.

Der BSBD-Landesverband war mit seinem Bezirkssprecher Markus Dahlbeck vertreten und auch der am Veranstaltungstage gerade in seinem Amt bestätigte Hauptschwerbehindertenvertreter Egon Haubold gab sich die Ehre.

Der Vorstand hatte die Veranstaltung gut vorbereitet, so dass die Wahlen zum Vorstand harmonisch abgewickelt werden konnten. Nachdem Heike Leinweber der BSBD-Untergliederung seit nunmehr zehn Jahren vorstand, wollte sie etwas k√ľrzertreten und sich ins zweite Glied der Gewerkschaftsarbeit zur√ľckziehen. Bereits im Vorfeld hatte sich der ‚Äěalte‚Äú Vorstand Gedanken gemacht und vorgef√ľhlt, wer denn geeignet und in der Lage sein k√∂nnte, das Amt des Vorsitzenden k√ľnftig auszuf√ľllen.

Der Vorstand sprach sich f√ľr Sven Weing√§rtner aus. Heike Leinweber, die die Gewerkschaftsarbeit so lange vor Ort gepr√§gt hat, schlug der Versammlung die Wahl Weing√§rtners vor. Dieser Wahlvorschlag war augenscheinlich so √ľberzeugend, dass aus dem Kreis der Versammlung keine weiteren Vorschl√§ge unterbreitet wurden. Sven Weing√§rtner wurde folglich einstimmig gew√§hlt. Er bedankte sich f√ľr das ihm entgegengebrachte Vertrauen und sicherte den Mitgliedern zu, dass er sich der ehrenamtlichen Gewerkschaftsarbeit mit all seinen pers√∂nlichen Anlagen und F√§higkeiten widmen werde.

Die weiteren Positionen des Vorstandes und die Fachschaftsvertreter wurden alle per Akklamation einstimmig in ihre neuen √Ąmter gew√§hlt. Im Anschluss an die Wahlen wurde deutlich, weshalb Pr√§senzveranstaltungen das Salz in der Suppe der Gewerkschaftsarbeit sind. Man kann sich pers√∂nlich Austauschen, interessante Themen diskutieren und auch Anregungen an den Vorstand √ľbermitteln. Noch lange nach Ende der Versammlung wurde weiter rege diskutiert.

Sven Weingärtner

Foto: BSBD-OV Gelsenkirchen